A központi járványügyi intézkedések értelmében 2022. március 7-től előadásainkon a maszkviselés nem kötelező. Mi az Önök és társulatunk biztonsága érdekében azonban továbbra is ajánljuk, és továbbra is rendelkezésükre állnak a kézfertőtlenítők.

Die Deutsche Bühne Ungarn (DBU) ist das einzige professionelle deutschsprachige Schauspielhaus in Ungarn. Es bietet der deutschen Minderheit, Deutschlernenden, Ausländer*innen aus dem deutschen Sprachraum und allen, die an deutschsprachiger Kultur interessiert sind, professionelle Theatervorstellungen in deutscher Sprache an.

Die Deutsche Bühne Ungarn wurde 1983 in Szekszárd, 160 km südlich von Budapest gegründet. Seit 1986 wohnt das Theater im Stadtzentrum in einem wunderschönen, im Stil der Sezession errichteten Gebäude.

Die Aufgabe des Theaters liegt in der Pflege und Vermittlung der deutschen Sprache, der deutschsprachigen Theaterliteratur sowie in der Bewahrung kultureller Werte und Traditionen der Ungarndeutschen. Das Theater fungiert als ein offener Ort der kulturellen Verständigung zwischen der deutschen Minderheits- und der ungarischen Mehrheitsbevölkerung. Die Vorstellungen werden mit ungarischem Untertitel aufgeführt.

Das Repertoire des Theaters setzt sich jede Spielzeit aus klassischen und zeitgenössischen Bühnenstücken für Erwachsene und Jugendliche, aus einem Klassenzimmerstück für die Jugend und aus einem Märchen für Kleinkinder zusammen. Jede zweite Spielzeit bereitet die DBU einen Theaterabend vor, der einen ausgewählten Aspekt der Geschichte der Ungarndeutschen behandelt. Im Rahmen unserer theaterpädagogischen Programme legen wir großen Wert auf die Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen und das Heranführen der Kinder und Jugendlichen an das Erlebnis „Theater“, in Form von TaschenTheater-Vorstellungen, Materialmappen und Vor- und Nachbereitungen zu unseren Vorstellungen.

Da die deutsche Minderheit in verschiedenen Gebieten Ungarns lebt, reist die Mannschaft der DBU regelmäßig mit fast allen Produktionen auf Gastspiele im ganzen Land. Des Weiteren pflegt die DBU mit zahlreichen Autoren, Theaterensembles und Theatern (z. B. Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen) Kontakte, was es der Bühne ermöglicht, regelmäßig an internationalen Kooperationen teilzunehmen.

Die DBU hat zurzeit insgesamt 20 Angestellte. Ihr Ensemble besteht aus 5 fest angestellten Schauspieler*innen aus Deutschland und Ungarn. Für einzelne Produktionen werden zudem Gäste aus dem deutschen Sprachraum und aus Ungarn engagiert. Die Bühne arbeitet mit Regisseur*innen, Kostüm- und Bühnenbildner*innen aus Deutschland, Österreich, Ungarn und Serbien zusammen. Dadurch erhält  die Deutsche Bühne Ungarn fortwährend neue Impulse aus der internationalen Theaterszene.

Die DBU hat langfristig vor, ein wichtiges und wahrnehmbares kulturelles Zentrum deutscher Sprache und Kultur in Ungarn zu bleiben, das gleichzeitig den europäischen Gedanken der Einheit in Vielfalt lebt.

Über die Trägerin (LdU)

Die deutsche Minderheit (Ungarndeutschen) ist eine der größten Minderheiten des Landes. Ihr politisches und kulturelles Repräsentationsorgan ist die Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen. Die gesetzlichen Rahmen einhaltend verfolgt die LdU eine moderne Minderheitenpolitik.

Das erklärte Ziel der Selbstverwaltung liegt im Erhalt und der Förderung der Sprache, des geistigen Kulturerbes, der geschichtlichen Traditionen und der Identität der Ungarndeutschen. Dazu zählen auf kultureller Ebene die Bewahrung und Pflege der deutschen Muttersprache, u.a. durch die Deutsche Bühne Ungarn, die Förderung des Deutschunterrichts im ungarischen Schulwesen und der Austausch mit Deutschland in Form von Partnerschaften und Programmen.